Viehzucht

Direkt zum Seiteninhalt

Viehzucht

iSperm Germany
Veröffentlicht von iSperm mCASA · 7 April 2016
3 Technologien, die beim Bau einer neuen Viehzucht berücksichtigt werden sollten

Die Leute lieben Schweinefleisch, und Schweinefleisch ist vor allem in Asien die drei wichtigsten Proteinquellen. 2013 waren China, die USA, Brasilien, Deutschland, Spanien und Vietnam die Top 5 der Schweinefleischproduzenten. Eine weltweit steigende Nachfrage nach Schweinefleischprodukten hat einen Trend zur Konzentration und Industrialisierung in der Schweineproduktion weltweit vorangetrieben. Immer mehr traditionelle landwirtschaftliche Betriebe verwandeln sich in zentralisierte Betriebe oder verschwinden aufgrund von steigenden Futterkosten, Krankheiten, Umweltproblemen und Regierungsrichtlinien. In Dänemark beispielsweise ist die Zahl der Sauen pro Betrieb zwischen 2002 und 2011 um 40 Prozent gestiegen. Im gleichen Zeitraum ist die Zahl der Betriebe um fast 50 Prozent zurückgegangen, während die Zahl der pro Sau pro Jahr produzierten Schweine um etwa 20 Prozent. Die Einführung neuer Hightech-Technologien ist der Schlüssel zur Steigerung der Effizienz und Produktion, um die Nachfrage nach Schweinefleisch zu decken.






Schweinefarm der neuen Generation
In den letzten Jahren haben Landwirte die technologisch fortschrittlichsten landwirtschaftlichen Technologien entwickelt, um ihre Produktion, Effizienz und Rentabilität zu steigern. Es gibt einige Besonderheiten in diesen Schweinefarmen. Einige von ihnen integrieren Big Data, um Fütterung, Zucht, Temperatur, Klimaparameter und Kosten zu kontrollieren, und andere nutzen computergestützte Verbindungen und nutzen andere Ressourcen, um saubere Energie für einen effizienten Energieverbrauch zu erzeugen.







Temperaturkontrolle und saubere Energie
In den Betrieben gibt es viele Temperatursensoren, die mit einem intelligenten Temperaturkontrollsystem ausgestattet sind. Die Sensoren sammeln Informationen im Raum und der Ventilator passt die Lautstärke per Computer entsprechend an.
Es gibt zwei einzigartige Möglichkeiten, saubere Energie in Schweinefarmen zu erzeugen: die Installation der Sonnenkollektoren auf dem Hofdach und das Sammeln der Schweinegülle für Biogas. Beides kann Luftemissionen und Gerüche reduzieren. Darüber hinaus kann der aus Biogas erzeugte Strom vor Ort genutzt oder ins Netz eingespeist werden.


Informationsmanagement
Die Aufzucht von Schweinen ist ein komplexes und dynamisches Geschäft. Die groß angelegte Schweinefarm besteht aus mehr als 10.000 Schweinen. Es ist schwierig, die Fütterung an ein bestimmtes Schwein ohne ein computergestütztes Managementsystem zu verwalten. Die Fähigkeit, die Rentabilität und Effizienz einer Schweinefarm zu verbessern, liegt in der Kontrolle des Sauen- und Ferkelfutters. Landwirte müssen täglich viele Daten des Schweins aufzeichnen, wie zum Beispiel Fütterungsbedingungen, Temperatur und Luftfeuchtigkeit, Krankheitsbehandlungen, Geburts- und Absetzgewicht, Futter-Ertrags-Rate und Wasserverbrauch.
Die Analyse all dieser Daten ermöglicht Erkenntnisse für relativ effektive Entscheidungen.


Reproduktionstechnologien
Was Landwirte am meisten beschäftigt, ist, wie sie die Effizienz in der Züchtung verbessern können. Tatsächlich spielt das Samenmanagement am meisten. Eine genaue Qualitätskontrolle des Samens kann die Effizienz der Zucht erheblich steigern. Der iSperm-Analyzer (Aidmics Biotechnology) hilft Landwirten, die Aufgabe einfacher als je zuvor zu bewältigen. iSperm informiert über die Samenqualität (Konzentration und Motilität), speichert Daten in der Cloud und bietet so bessere Strategien für die Zucht. Darüber hinaus kann iSperm in bestehende Farmmanagementsysteme integriert werden. Smart Farming ist in den Filmen keine Science-Fiction-Szene mehr.





Quelle:

















KONTAKT
 iSperm mCASA Germany
 Daniela Böttcher
 Routenplaner
 Nüxei 4 | 37441 Bad Sachsa/Nüxei
 +49 5523 / 999 8623
 +49 172 / 19 19 400


SCHREIBEN SIE UNS
Der einfachste Weg, mit uns in Kontakt zu treten. Wir bemühen uns um schnellstmögliche Bearbeitung Ihrer Nachricht und freuen uns, Ihnen helfen zu dürfen!

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.







Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Copyright © 2021 | iSperm Germany | Alle Rechte vorbehalten
 iSperm mCASA Germany
 Daniela Böttcher
 Routenplaner
 Nüxei 4 | 37441 Bad Sachsa
 +49 5523 / 999 8623
 +49 172 / 19 19 400
          
SCHREIBEN SIE UNS






Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 iSperm mCASA Germany
 Daniela Böttcher
 Routenplaner
 Nüxei 4 | 37441 Bad Sachsa
 +49 5523 / 999 8623
 +49 172 / 19 19 400
SCHREIBEN SIE UNS






Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alle Rechte vorbehalten
Copyright © 2021 | iSperm Germany
          
Zurück zum Seiteninhalt